Multiple Sklerose (MS)

auch Encephamyelitis disseminata genannt Die MS ist eine chronisch entzündliche Erkrankung des zentralen Nervensystems und des Rückenmarks Frauen sind häufiger erkrankt als Männer, beginnt oft in jungen Jahren Der Ausgang(diePrognose) hängt von der Verlaufsform ab Symptome: Gefühlsstörungen, Lähmungen, Sehstörungen, Sprachstörungen, Ataxie, Tremor(Zittern), Harnblasenfunktionsstörung,, schnelle Ermüdbarkeit (Fatiguesyndrom) Diagnose: Anamnese: Krankengeschichte mit den oben genannten Symptomen klinischer …