Sylvester mit unserem querschnittsgelähmten Bordercollie

Jedes Jahr leidet Max sehr darunter, wenn Kinder mit Silvesterknallern spielen. Leider fangen sie schon einige Tage vor Silvester damit an. Max regt sich schon vor Silvester sehr auf.. Am Silvesterabend hörten wir immer wieder Knaller vor Mitternacht. Max bellte jedes Mal ganz empört, wenn er sich gerade wieder beruhigt hatte, knallte es schon wieder. Um 12.20 gingen wir vor die Tür, um unseren Nachbarn ein frohes Neues Jahr zu wünschen. Wir hofften, dass die Knallerei in unserer Umgebung aufgehört hatte. Doch das war nicht derFall, Max blieb uns auf den Fersen, folgte uns hinaus und klebte quasi an unseren Beinen. Wir wären gern zu unseren Nachbarn vor deren Haus gegangen und hätten gern dort weiter gefeiert.Unsere Nachbarn sangen und benutzten keine Knallkörper. Jedoch in unserer Umgebung wurde weiter geknallt. Wir gingen mit Max wieder in unser Haus zurück. Max zitterte und bellte. Da hoben wir ihn hoch und setzten ihn auf unser Sofa. Das beruhigte ihn endlich. Früher ist er immer auf das Sofa geklettert, wenn er Angst hatte oder krank war. Das kann er nicht mehr, weil seine Beine gelähmt sind. Auf dem Sofa empfindet er Geborgenheit , bei Gewitter möchte er auch möglichst in unser Bett klettern. Der Hund unserer Nachbarin hatte ein wenig Eierlikör bekommen und war dadurch sehr ruhig geworden.Vielleicht werden wir Max im nächsten Jahr etwas zur Beruhigung geben.

Sehr viele Hundebesitzer erzählen uns, wie sehr ihre Hunde unter der Knallerei leiden. Das Geld könnte für wichtigere Dinge ausgegeben werden.

You need to add a widget, row, or prebuilt layout before you’ll see anything here. 🙂

Kommentar verfassen