Definition Resilienz:

die seelische Widerstandskraft, die Fähigkeit eines Menschen aus schwierigen Krisen unbeschadet hervor zu gehen.

Zum Beispiel nach Krisen wie Verlust eines nahestehenden Menschen, beruflicher Abstieg, plötzlich schwere akute oder chronische Erkrankung, Auseinanderbrechen von Freundschaften, erhebliche Partnerprobleme, Vergewaltigung, Verlust des Vermögens, Erblindung, Auftreten einer Behinderung oder Zunahme der Behinderung.

Wie schafft es ein resilienter Mensch mit einer neu aufgetretenen Schwerbehinderung wieder Lebensfreude zu entwickeln ?

Dazu gehören verschiedene Phasen:

1. trauern um die verlorenen Fähigkeiten, 2.Akzeptieren der neuen Grenzen und Enschränkungen,

3.notwendige Hilfen annehmen

gute Information über die Erkrankung und Möglichkeiten finanzieller und fachlicher Hilfen

selbst Verantwortung für das Leben und die Erkrankung übernehmen,

er kann neue Kraftquellen (Ressourcen) entwickeln, z. B. Schreiben oder Malen,

Ich habe ein eigenes Buch mit Mutmachgeschichten über resiliente Frauen geschrieben, als es mir körperlich sehr schlecht ging nach den missglückten Operationen.

neue Ziele finden , zum Beispiel Umschulung oder ehrenamtliche Tätigkeit,

er sollte das Gefühl der Selbstwirksamkeit entwickeln, das Vertrauen in seine Fähigkeiten, etwas zu schaffen oder zu verändern..

Soziale Kontakte aufrecht erhalten oder neu herzustellen(soziale Teilhabe); gemeinsam etwas Sinnvolles tun.

Konzentration darauf das zu tun, was im Rahmen der Fähigkeiten geblieben ist

psychologische Betreuung bei reaktiver Depression

eventuell Achtsamkeitstraining, Meditation

Beispiel resilienter Menschen:

Stephen Hawkins, er hat trotz der ALS ( Amyotrophische Lateralsklerose den Kontakt zur Außenwelt behalten, ein zweites Mal geheiratet, weiter Forschung betrieben, drei Kinder gezeugt mit seiner ersten Frau

Sandra Schader

Sie hat einen Blog geschrieben, den Grimmelpreis dafür erhalten und ein Buch geschrieben :“Gefangen im eigenen Körper“. Sie litt an ALS, hat durch einen besonderen Computer Zugang zur Außenwelt durch Schreiben behalten.Das hat ihr geholfen, mit der schweren „ALS weiter zu leben

Das Beispiel vieler schwer behinderter Leistungssportler

Eine Bekannte hat die Gruppe für an MS Erkrankte in Aachen gegründet, das hat ihr selber sehr geholfen. Eine meiner Patientinnen mit einer schweren Rhematoiden Arthritis hat die Leitung der Rheumaliga in NRW übernommen, seitdem geht es ihr viel besser.

Kommentar verfassen